Ozon/Sauerstoff Therapie

Ozon/Sauerstoff-Therapie

Jede Zelle benötigt für ihren Stoffwechsel Sauerstoff. Fehlt er, stirbt die Zelle!

Ohne Sauerstoff kein Leben!

Ozon ist Sauerstoff in energiereicher, aktivierter Form.

 O+O2=O3 (Sauerstoff+Energie=Ozon)

 Es hat eine stark ausgeprägte bakterientötende, pilztötende und virentötende Wirkung und findet Anwendung bei Desinfektion von infizierten Wunden, aber auch bei bakteriellen und virusbedingten Erkrankungen. Die durchblutungsfördernde Eigenschaft nutzt man bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen und zur Revitalisierung. Im niedrig dosierten Konzentrationsbereich werden die körpereigenen Abwehrkräfte mobilisiert, d.h. das Immunsystem wird aktiviert. Kleine Ozonmengen - in Form der großen Eigenblutbehandlung verabreicht - aktivieren die körpereigenen Antioxidantien und Radikalfänger.

Aus den spezifischen Eigenschaften des medizinischen Ozon/Sauerstoff ergeben sich verschiedene Anwendungsbereiche:

Die Behandlung von Durchblutungsstörungen aller Art:

Augenerkrankungen

Tinitus

Arteriosklerose

Diabetische Geschwüre

Varikosen

Venenerkrankungen

Arthrose

koronare Durchblutungsstörungen

Hyperlipidämie

Bronchitis, rezidivierend und chronisch

Asthma bronchiale

Die Behandlung von Migräne, vasomotorischer Kopfschmerz und zerebrale Durchblutungsstörungen

Die Behandlung virusbedingter Erkrankungen, wie z.B. Herpes Simplex, Zoster und Pfeiffer‘sches Drüsenfieber, oder auch postzoster Neuralgie

Die Behandlung aller bakteriellen Erkrankungen.

Die Behandlung von parasitären Erkrankungen.

Die Behandlung von Infekten, akut und chronisch.

Die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen aller Art, auch degenerativer Gelenkerkrankungen und Rheuma.

Die Behandlung chronischer Schmerzustände.

Die Behandlung von Posthepatitiden.

Die Behandlung von Infekten der oberen Luftwege:  

Die Behandlung von Immun- und Abwehrschwäche.

Die Behandlung von Sauerstoffmangelerkrankungen.

Die Behandlung infizierter, schlecht heilender Wunden wie z.B.:

offene Beine, Unterschenkelgeschwüre (Ulcus cruris)

Abszesse

Fisteln

Nässende Ekzem

Verbrennungen und infizierte Verletzungen, Pilzbefall usw.

Akne vulgaris

Allergosen Haut und Schleimhäute

Furunkulose

Psoriasis

Die Behandlung von Darmerkrankungen wie z.B.:

Spastische Obstipation

Hämorrhoidalbeschwerden

Colitis ulcerosa und mucosa

Proktitis

 

In welchen Formen kann Ozon/Sauerstoff verabreicht werden:

Große Eigenblut Infusion

Kleine Eigenblut Infusion

Äußerliche Behandlung

Darm Insufflation

Infiltration in Akupunkturpunkte

Intramuskuläre Infiltration

Subkutane Infiltration

Intrakutane Infiltration

In den meisten Fällen kombiniere ich die Ozon/Sauerstofftherapie mit Injektionen von homöopathischen Komplexmitteln, Sanumtherapie und VitOrgantherapie, ebenso wie mit ausleitenden, entgiftenden, entsäuernden und aufbauenden Mitteln.

 

 

Und hier noch aus Rechtlichen Gründen:
Bei der hier beschriebenen Diagnose/Therapiemethode, handelt es sich um ein Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, daß nicht zu den allgemein anerkannten Diagnosemethoden im Sinne der Anerkennung der Schulmedizin gehört. Alle Ausagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Diagnoseverfahren beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungswerten meiner Praxis die von der herrschenden Schulmedizin nicht geteilt werden und für die naturwissenschaftlich reproduzierbare Kausalzusammenhänge nicht bestehen.